Corona-Virus und Vitamin C – wie Sie Ihr Immunsystem stärken

Die westlichen Zivilisationsländer leiden unter einer enormen Rate von Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes Typ 2, Autoimmun-Erkrankungen, chronisch neuro-degenerativen Erkrankungen (MS, Parkinson, ALS, Demenz) und Borreliose, um nur Beispiele zu nennen. Wir wissen sicher, dass diese chronischen Erkrankungen in besonderem Zusammenhang mit unserem Lebensstil und unserer Umwelt stehen.

Epidemien kennen wir eigentlich nur aus 3. Welt Länder und Schwellenländern. Oft entstehen akute Infektionen in China, da die Menschen dort auf engstem Raum mit Tieren zusammenleben und auch viele Wildtierarten essen, die es auf dem westlichen Speiseplan nicht gibt, wie Fledermäuse, Schlangen, Schuppentiere oder Hunde und Ratten. Besonders sog. Zoonosen (zwischen Tier und Mensch übertragene Erkrankungen), wie das Corona-Virus, können sich dadurch in diesen Ländern ausbreiten.

Bei diesen Erkrankungen kommt es auch zu Todesopfern. Setzen wir die Zahlen allerdings in Relation zu den 40.000 Menschen, welche jährlich allein in Deutschland an Krankenhauskeimen (Sepsis) sterben, so relativiert sich dies erheblich. Im Falle von Corona sind Stand Ende Februar etwa 90.000 Menschen infiziert, etwa 3000 Menschen (meist vorerkrankt, immunschwach oder mit immunsuppressiven Medikamenten behandelt) sind daran gestorben. Die Grippewelle im Winter 2017/2018 hingegen wies 42,5 Mio. Infizierte auf und rund 1 Million Menschen starben! Erste Erkenntnisse zeigen, dass das Corona-Virus als RNA-Virus bei einer Infektion in der Symptomatik recht milde verläuft und eine relativ geringe Mutationsrate aufweist.

Um diese Krankheitswellen zu überstehen, benötigt der Mensch ein gutes Immunsystem. Dies wird u.a. durch folgende Maßnahmen erreicht:

  • Viel Bewegung an der frischen Luft
  • Mindestens 7 Stunden ungestörten Schlaf
  • Ausgewogene Ernährung mit täglich Obst und Gemüse unter Verzicht auf Schweinefleisch, Milchprodukte und zu viel Zucker
  • Eher wenig essen und lange nahrungsfreie Intervalle ohne Zwischenmahlzeiten einhalten, um unseren Magen-Darm-Trakt zu entlasten bis hin zu intermittierenden Fasten („16/8-Fasten“ = 8 Std. essen und 16 Std. fasten)
  • Meidung von Elektrosmog (WLAN und Mobilfunknetze), da dies nachweislich unser Immunsystem schwächt. WLAN in der Nacht ausstellen. Handy weit weg vom Körper und auf Flugmodus.
  • Emotionaler Stress belastet unser Immunsystem massiv, gute soziale Kontakte mit Gesprächen, Gesellschaftsspiele und häufiges Lachen stärken es dagegen sehr.
  • Eine Supplementierung mit Vitamin D3 und seinen wichtigen Co-Faktoren mit dem Ziel, einen Wert von mindestens 75 ng/ml, besser 100 ng/ml im Blut zu erreichen.
  • Präventiv: Vitamin C-Infusion hilfreich bei jedem viralen Infekt
  • Last, but not least: die Sanierung von chronisch entzündeten Zähnen (Wurzelfüllungen im 3D-Röntgenbild checken lassen!) als wichtige Voraussetzung für ein starkes Immunsystem.

Weitere Informationen:

VITAMIN C AND ITS APPLICATION TO THE TREATMENT OF nCoV CORONAVIRUS (10.02.2020)
Coronavirus Patients in China to be Treated with High-Dose Vitamin C (13.02.2020)
Early Large Dose Intravenous Vitamin C is the Treatment of Choice for 2019-nCov Pneumonia (16.02.2020)
Three Intravenous Vitamin C Research Studies Approved for Treating COVID-19 (21.02.2020)
TONS OF VITAMIN C TO WUHAN: China Using Vitamin C against COVID (23.02.2020)
Vitamin C and COVID-19 Coronavirus (28.02.2020)
News Media Attacks Vitamin C Treatment of COVID-19 Coronavirus (01.03.2020)
Shanghai Government Officially Recommends Vitamin C for COVID-19 (03.03.2020)
Vitamin C Saves Wuhan Family from COVID-19 (05.03.2020)

Schadow Arkaden – 5. Etage | Schadowstraße 11B | 40212 Düsseldorf
Tel. +49 (0) 211 984 988 0 | Fax +49 (0) 211 984 988 10
E-Mail: info@firstbiodent.de | www.firstbiodent.de

Sprechzeiten

Mo.-Fr. 9:00 Uhr – 19:00 Uhr | und nach Vereinbarung

Waren Sie mit unserer Behandlung zufrieden? Dann bewerten Sie uns doch bei jameda